Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

Der neue wassergekühlte Miner BitCrane T-110 mit 1,1 TH/s

BitCrane wassergekühlt T-110

  • Bitte einloggen zum Antworten
15 Antworten zu diesem Thema

#1 maximal

maximal

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 324 Beiträge

Geschrieben: 03 September 2014 - 23:29

Ich habe Miningerfahrung mit dem wassergekühlten Miner BitCrane T-110 mit 1,1 TH/s.

 

Fragen beantworte ich hier gerne.



#2 azu393

azu393

    realistischer Optimist :-)

  • Moderatoren (limited)
  • 3.245 Beiträge

Geschrieben: 04 September 2014 - 08:18

wie "warm" bzw. "heiß" laufen die wirklich ? habe da bisher nur von sehr hohen werten gehört, da die wakü scheinbar zu klein sein soll...

 

wieviele miner hast du am laufen ?

 

wie hast du deine lüftung aufgebaut ?

 

hast du deine miner im rz ?

 

kommen die 1,1 wirklich an ?

 

bieten diese miner noch luft nach oben, oder ist 1,1 schon das limit ?

 

hast du gemessen was diese miner wirklich brauchen ? (an strom)

 

gibt oder gab es bisher hardwareausfälle ?

 

wie warm wird die psu ? (netzteil)

das läuft ja eig 24/7 am limit

 

 

~~

grob die fragen ich zu diesem miner noch habe.... :)


„Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher.” Charlie Rivel

bitcoin-live.de
NEWSTICKER | BLOG | DIGITALE WÄHRUNGEN | HOW TOS | BITCOIN, ETHEREUM UND CO. (klick mich)

Info: Bitte keine Kauf- oder Verkaufsentscheidungen aufgrund meiner Prognosen treffen.
Hinweis: Ich übernehme keine Haftung für Tipps, Ratschläge oder sonstige Hilfestellungen


#3 maximal

maximal

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 324 Beiträge

Geschrieben: 04 September 2014 - 09:32

Die Temperatur wird direkt an den Chips gemessen und liegt bei mir, bei einer Raumtemperatur zwischen 20 und 30 Grad, bei 92 bis 104 Grad. Alles unter 105 Grad ist unbedenklich. Ab 110 Grad schaltet der Miner ab. Die Abluft beträgt zwischen 35 und 45 Grad.

 

Ich  habe einen Miner laufenl Standort Garage.

 

Die Lüftung ist unglücklich aufgebaut. Wahrscheinlich wurde Design vor Funktion gestellt. Das Gerät ist laut. Zwei Lüfter saugen durch die Wasserkühlung an und werfen den Luftstrom ungelenkt auf das obere Blade. Von da aus wir er stark verwirbelt durchs Gehäuse gedrückt. Das sorgt für zusätzlicher Vibration und Lautstärke. Der Überdruck wird durch zwei "Design"-Auslässe gedrückt. Diese Auslässe sind in das Gehäuse geschnitten. Hätte man nur ein rundes Loch geschnitten und es mit einem Runddraht-Lüftergitter verblendet, würde die Lautstärke nochmal abnehmen. So prallt die Abluft beim Auslass nochmal gegen Blechstreifen. Die Lautstärke nimmt schon etwas ab, wenn man zwei Kartonbogen vom Lüfter zum Auslass einfügt. Das ist etwas Kabelfrimelei, aber funktioniert, ohne das es sich auf die Temperatur auswirkt. Die Wasserkühlung selbst funktioniert einwandfrei und ist wartungsfrei. Wer den Sinn der Wasserkühlung - effektiv und leise zu sein, wirklich nutzen will, baut das Innenleben aus, verzichtet aufs Gehäuse und schraubt das ganze auf eine Holzplatte. Wenn dann noch leise Lüfter dazukommen, wird es ein Flüsterminer.

 

Es werden nach ca 5 Minuten Laufzeit 1089 - 1106 GHs angezeigt. Die kommen bei BTC Guild auch sauber an.

 

Der Miner zieht etwa 980 bis 1065 Watt.

 

Die Wärme der PSU ist normal.

 

Nein keine Hardwareausfälle.

 

Der Miner macht seinen Job. Laut aber kontinuierlich.


Bearbeitet von maximal, 04 September 2014 - 09:35,

  • azu393 gefällt das

#4 maximal

maximal

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 324 Beiträge

Geschrieben: 02 November 2014 - 18:35

Update nach 2 Monaten

 

Der Miner läuft problemlos. Er arbeitet im Freien (wegen der Lautstärke), nur mit einer Plastikwanne 80 x 55 x 54 cm überdacht und bei 4 Grad Aussentemperatur nachts, mit 89 Grad ASIC-Temperatur und 22 Grad Ablufttemperatur. Wenn es kälter werden sollte, mische ich einfach etwas mehr Abluft in die Ansaugkanäle.

 

Die Abluft heizt derzeit nachts ein Gewächshaus. Brauche aber für den Winter wohl noch einen zweiten und dritten Miner um die 54 Kubikmeter auf mindesten 10 Grad zu halten. Dafür gibts den Strom umsonst. :D

 

Die Wasserkühlung funktioniert tadellos.

 

Tipp. Die verwendeten USB-Kabel vom Blade zum Controller drücken gegen andere Bauteile (z.B. Aussenplatte). Dies führte manchmal zum Ausfall eines Blades, wenn man auf die Bodenplatte des Miners drückte. Austausch gegen gewinkelte USB-Kabel (im Zubehörhandel gegen kleines Geld) schaffte Abhilfe.

 

Derzeit gibts den Miner bei für 999 Euro bei protact und bringt derzeit bei GHash.io ca. 0,015 BTC/s am Tag. Rechnet sich also beim derzeitigen Bitcoin Kurs nur, wenn Ihr die Abluft zum heizen verwendet und keine Stromkosten habt.


Bearbeitet von maximal, 02 November 2014 - 18:37,

  • blubblibla gefällt das

#5 azu393

azu393

    realistischer Optimist :-)

  • Moderatoren (limited)
  • 3.245 Beiträge

Geschrieben: 02 November 2014 - 23:24

1000 € für ein TH/s is ein "schlechter Witz"

 

wer das bezahlt hat entweder keine ahnung, weiss das er teuer kauft oder hat kein gutes netzwerk im bitcoin bereich...


Bearbeitet von azu393, 02 November 2014 - 23:25,

„Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher.” Charlie Rivel

bitcoin-live.de
NEWSTICKER | BLOG | DIGITALE WÄHRUNGEN | HOW TOS | BITCOIN, ETHEREUM UND CO. (klick mich)

Info: Bitte keine Kauf- oder Verkaufsentscheidungen aufgrund meiner Prognosen treffen.
Hinweis: Ich übernehme keine Haftung für Tipps, Ratschläge oder sonstige Hilfestellungen


#6 blubblibla

blubblibla

    Mitglied

  • Mitglieder mit Bildrechten
  • PunktPunkt
  • 3.688 Beiträge

Geschrieben: 02 November 2014 - 23:33

Er arbeitet im Freien (wegen der Lautstärke),


Wasserkühlung und trotzdem laut? Muß ja ein gigantischer Wärmetauscher sein.

1000 € für ein TH/s is ein "schlechter Witz"


Tja, Bitmain ist beim Preis/Leistungsverhältniss nach wie vor ungeschlagen.

#7 fjvbit

fjvbit

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 4.245 Beiträge

Geschrieben: 02 November 2014 - 23:45

Gibt es noch miner hier im Forum?

 

Ich bin schon seit etwa 09/2013 nicht mehr dabei...  :rolleyes:



#8 azu393

azu393

    realistischer Optimist :-)

  • Moderatoren (limited)
  • 3.245 Beiträge

Geschrieben: 02 November 2014 - 23:48

Tja, Bitmain ist beim Preis/Leistungsverhältniss nach wie vor ungeschlagen.

 

die marke spielt eig keine rolle....

 

wichtig, ist das model....


Bearbeitet von azu393, 02 November 2014 - 23:58,

„Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher.” Charlie Rivel

bitcoin-live.de
NEWSTICKER | BLOG | DIGITALE WÄHRUNGEN | HOW TOS | BITCOIN, ETHEREUM UND CO. (klick mich)

Info: Bitte keine Kauf- oder Verkaufsentscheidungen aufgrund meiner Prognosen treffen.
Hinweis: Ich übernehme keine Haftung für Tipps, Ratschläge oder sonstige Hilfestellungen


#9 blubblibla

blubblibla

    Mitglied

  • Mitglieder mit Bildrechten
  • PunktPunkt
  • 3.688 Beiträge

Geschrieben: 02 November 2014 - 23:58

Gibt es noch miner hier im Forum?

 

Ich glaub, die meisten sind jetzt Ex-Miner. ;)

 

 

die marke spielt eig keine rolle....

 

Nö, aber die technischen Daten und der Preis. :P


  • fjvbit und azu393 gefällt das

#10 maximal

maximal

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 324 Beiträge

Geschrieben: 30 Juli 2015 - 19:36

Um das Thema hier abzuschließen.

 

Der Bitcrane gibt nach 10 Monaten seine Tätigkeit auf. Er war in dieser Zeit 2x zur Reparatur bei ProTact. Die haben es aber auch nicht geschafft, den Miner wieder voll zum Laufen zu bringen.

 

Inzwischen erreicht er, nach Totalausfall eines Blades mit den auch schon schwächelnden 2ten Blade noch ca. 300 GHs

 

Originalaussage ProTact:

„Leider muss man sagen, dass anscheinend alle Bitcrane nach einer gewissen Zeit diesen Fehler aufweisen und er Hersteller nicht bereit ist, kostenlos zu helfen oder Ersatz bereit zu stellen.“

 

Ärgerlich, wenn man da als Verkäufer 2 Jahre Gewährleistung verspricht.

 

Fazit ProTact: „Ich erstatte Ihnen 200,- € für das defekte Blade. Damit wären weitere Gewährleistungsansprüche abgegolten.“

 

Mein Fazit: Gut, das für den Strom keine Kosten verursacht worden sind, sonst hätte der Miner nie seinen ROI erreicht.


  • azu393 und blubblibla gefällt das

#11 boardfreak

boardfreak

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 7.344 Beiträge

Geschrieben: 30 Juli 2015 - 20:41

wann war der erste gewährleistungsfall? innerhalb der ersten 6 monate nach lieferung? wenn ja und er seitdem nie mehr richtig lief und du denen das auch mitgeteilt hast dann weise die herren von supidupi protact mal auf folgendes stichwort hin: beweislastumkehr

 

gib denen dann eine letzte möglichkeit der nachbesserung - sollte auch diese scheitern dann verlange ein voll funktionstüchtiges austauschgerät oder die rückabwicklung des kaufvertrages - sollten die weiter auf zeit spielen kannst du auch einen deckungskauf tätigen und denen deren miner zurückschicken - die dadurch resultierende forderung notfalls per gerichtlichem mahnverfahren durchsetzen - es ist nicht dein problem wenn dein vertragspartner für gewährleistungsansprüche in deutschland probleme hat mit seinem vertragspartner für garantieansprüche in zb fernost - dies ist keine rechtsberatung und auch nur für den fall dass du als privatperson gekauft hast

 

ps: wenn du dir etwas mehr gehör bei denen verschaffen möchtest dann frag protact mal "unverbindlich" nach der weee-nr deines miners :) ich finde dort übrigens auch nicht deren auf ihrer shophomepage gelisteten yesminer :) https://system.stift...de/verzeichnis/


Bearbeitet von boardfreak, 30 Juli 2015 - 21:16,


#12 maximal

maximal

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 324 Beiträge

Geschrieben: 30 Juli 2015 - 21:32

  • von August 2014 bis Mitte Oktober 2014 problemloser Lauf
  • Mitte Oktober - Netzteil defekt - Austausch durch ProTact
  • danach problemloser Lauf bis Mitte April 2015
  • Mitte April 2015 - Ausfall eines Blades - Austauschgerät von ProTact erhalten
  • Austauschgerät hatte dann Mitte Juni selben Defekt und läuft zunächst noch mit 500, inzwischen mit 300 GHs

Das Gerät wurde nicht als Privatperson, sondern als Firma erworben.

 

Die Mitte Juni von ProTact zugesagten 200 Euro sollten in Bitcoins gezahlt werden und sind bis heute nicht eingetroffen. Auf Mails danach wird nur zögerlich oder gar nicht geantwortet. Vielleicht ist ProTact ja "zahlungsunfähig" ! Sie wollen ja zahlen - passiert aber nix. Wie soll man es sonst nennen.


Bearbeitet von maximal, 30 Juli 2015 - 21:38,


#13 azu393

azu393

    realistischer Optimist :-)

  • Moderatoren (limited)
  • 3.245 Beiträge

Geschrieben: 30 Juli 2015 - 22:13

naja...

 

auf bitcointalk gehts da gerade heiss her:

 

https://bitcointalk....topic=1125157.0

 

https://bitcointalk....topic=1137836.0

 

hier wurde extrem viel gelöscht ^^

https://bitcointalk....topic=1136178.0

 

 

 

wenn du ihn selber suchen solltest....

hier ist der empfangsbereich:

https://bitcointalk....?topic=995300.0

 

;)


Bearbeitet von azu393, 30 Juli 2015 - 22:13,

„Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher.” Charlie Rivel

bitcoin-live.de
NEWSTICKER | BLOG | DIGITALE WÄHRUNGEN | HOW TOS | BITCOIN, ETHEREUM UND CO. (klick mich)

Info: Bitte keine Kauf- oder Verkaufsentscheidungen aufgrund meiner Prognosen treffen.
Hinweis: Ich übernehme keine Haftung für Tipps, Ratschläge oder sonstige Hilfestellungen


#14 boardfreak

boardfreak

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 7.344 Beiträge

Geschrieben: 30 Juli 2015 - 22:24

"...sondern als Firma erworben..." - dann hat protac schon mehr als genug an leistung gebracht - zur erinnerung: gewährleistung ist keine garantie und bezieht sich nur auf mangelfreie ware zum zeitpunkt der lieferung

 

nicht fein wäre es nun über die weee zu gehen - protact bringt anscheinend nicht registrierte ware wie den yesminer in umlauf - zumindest finde ich nix dergleichen bei der ear aber habe auch keine ahnung ob yesminer der tatsächliche hersteller oder die tatsächliche marke ist da ich mich mit minern nicht auskenne - antminer findet man hingegen 3 treffer (ka ob einer dieser treffer tatsächlich in der lieferkette von protact ist) - ich könnte wetten dass protact den zaunpfahl bei der frage nach der weee versteht - und wäre ja nett wenn du erst protact die möglichkeit der antwort geben würdest statt mal bei der ear nachzufragen ;) aber nochmal: imho hat protact den vertrag mit dir mehr als erfüllt - denen nun trotzdem ans bein zu pi*keln wäre nicht mein ding und der grad zur nötigung wäre schmal

 

auch dieser post ist keine rechtsberatung :)


Bearbeitet von boardfreak, 30 Juli 2015 - 22:32,

  • azu393 gefällt das

#15 epunkt

epunkt

    Neuling

  • Mitglieder
  • Punkt
  • 9 Beiträge

Geschrieben: 27 September 2015 - 13:44

Hallo,

 

bei meinem Bitcrane T-110 ist die SD Karte nicht mehr in Ordnung, kann mir einer von euch mal sagen wo ich ein neues Image her bekomme oder kann mir einer ein Image geben?

Für eine Hilfe wäre ich sehr dankbar da man auf der Support Seite von Bitcrane nichts bekommt



#16 maximal

maximal

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 324 Beiträge

Geschrieben: 28 September 2015 - 20:22

Im Bitcrane steckt ein abgespecktes Cubieboard1 . Darauf ein Linuxsystem mit CgMiner.

 

Download eines Images: Hier (7,4GB)

 

Tool zum Entpacken auf die SD-Karte: Hier


Bearbeitet von maximal, 28 September 2015 - 20:36,

  • Axiom0815 gefällt das





Also tagged with one or more of these keywords: BitCrane, wassergekühlt, T-110

0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer