Inhalte aufrufen


Profilbild
* * * * - 2 Stimmen

HashFlare Cloud Mining *Deutscher Support*

HashFlare Support deutsch cloud mining

  • Bitte einloggen zum Antworten
56 Antworten zu diesem Thema

#1 HashFlare_DE

HashFlare_DE

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 22 Beiträge

Geschrieben: 21 November 2016 - 18:32

Hallo zusammen,


als offizieller Botschafter (deutscher
Support) freue ich mich, euch HashFlare, einen Cloud Mining Service,
vorzustellen: https://hashflare.io/

HashFlare ist eine
Tochtergesellschaft der HashCoins LLC, die spezialisiert auf die Entwicklung
und den Vertrieb von Mining-Equipment ist und das seit 2013.



Kurzbeschreibung unseres Dienstes:

HashFlare bietet Hashrate zum mieten an, mit der ihr verschiedene Währungen minen könnt.
Als Algorythmen werden SHA-256, Scrypt, Ethash, X 11 und Equihash angeboten.

Minimale Hashrate zum kaufen / mieten: 10 GH/s (Sha-256); 1 MH/s (Scrypt);
100 KH/s (Ethereum); 1 MH/s (DASH); 0,1 H/s (Zcash);

Preise: 10 GH/s (Sha-256) - $1,20; 1 MH/s (Scrypt) - $9.90; 100 KH/s (Ethereum)
- $2,90; 1 MH/s (DASH) - $6,00; 0,1 H/s (Zcash) - $4,20;

Tägliche Wartungsgebühr: $0,004 / 10 GH/s (Sha-256); $0,01 / 1 MH/s (Scrypt); keine für
Ethereum, DASH, Zcash Verträge;

Vertragslaufzeit:
lebenslang [b] * [/ b] für SHa-256 und Scrypt-Verträge; 1 Jahr für Ethereum,
DASH, Verträge Zcash;

Auszahlungen:
täglich (Währung: BTC, ETH, DASH)

Rückerstattung:
keine Rückerstattung, alle Käufe sind endgültig.

Zahlungsmethoden:
Kreditkarte oder EC-Karte, Überweisung, BTC.

Partnerschaft:
Für jeden Kauf, den euer geworbener Kunde tätigt erhaltet ihr 10% direkt
gutgeschrieben.

Merkmale:
Pool-Zuweisung (manuelle Hashrate Verteilung zwischen den Mining-Pools).

* -Wenn die Gebühren die Auszahlungen übersteigen, wird das
Equipment automatisch abgeschaltet.


Das wichtigste Merkmal unserer Dienstleistung ist eine Alternative zur Verteilung der Hashrate zwischen verschiedenen Mining-Pools. Der Benutzer kann die
Hashrate in einem beliebigen Prozentsatz zwischen bis zu drei verschiedene
Pools verteilen. Der Benutzer kann die Verteilung der verfügbaren Hashrate
einmal täglich ändern.



Equipment

Wir verwenden ausschließlich unser eigenes Mining-Equipment zur Verfügung
gestellt von HashCoins LLC. Sie können verfügbare Modelle auf unserer
offiziellen Website anschauen: https://www.hashcoins.com
Wenn Sie das Equipment mit Ihren eigenen
Augen sehen wollen, sollten Sie in unserem Büro in Tallinn (Estland) vorbeikommen.
Wenn Sie aus der Ferne anreisen, bitte rufen Sie uns im Voraus an.


Wenn es Fragen gibt, bin ich gerne hier im
Forum erreichbar aber vermutlich häufiger auf dem offiziellen deutschen Twitter Account anzutreffen. Ich werde immer probieren schnellstmöglich zu
antworten und eine gute Lösung zu finden.


Twitter: https://twitter.com/DE_HashFlare

Bis dahin fröhliches Mining!


Bastian

Bearbeitet von HashFlare_DE, 21 November 2016 - 18:54,
Ref-Link gelöscht

  • HashFlare_DE gefällt das

#2 HashFlare_DE

HashFlare_DE

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 22 Beiträge

Geschrieben: 24 November 2016 - 14:11

Keine Fragen?

#3 mee19

mee19

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 138 Beiträge

Geschrieben: 24 November 2016 - 14:14

Vielleicht hat niemand Interesse?

Bearbeitet von mee19, 24 November 2016 - 16:08,


#4 boardfreak

boardfreak

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 9.826 Beiträge

Geschrieben: 24 November 2016 - 15:58

hashflare ist zu 99% hyip ponzi scam - läuft schon ewig und die rendite wird immer kleiner - imho echtes cloud mining gibts zb bei hashnest-com oder bw-com oder genesis-mining-com


2017-10-19

ich lese kein geschreibsel mehr von folgenden usern: _ZENSIERT_ und cZENSIERTn


#5 HashFlare_DE

HashFlare_DE

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 22 Beiträge

Geschrieben: 25 November 2016 - 08:49

Zu dem Thema ponzi...
Ich weiß das es aktuell nicht viele Beweise gibt, dass wir wirklich minen. Und alle beweise die möglich wären gibt die Zentrale in Estland nicht raus. Ich probiere demnächst ein Bild aus einem dem DC's zu bekommen.

Und wer ein bisschen mit dem Ether Blockexplorer umgehen kann findet auch recht schnell Miningpayouts. Mehr darf ich dazu nur leider nicht sagen da wir keine Wallet adressen und ips usw. weitergeben.

Bei anderen Fragen oder Problemen probiere ich aber schnell zu antworten.

#6 azu393

azu393

    realistischer Optimist :-)

  • Moderatoren (limited)
  • 3.579 Beiträge

Geschrieben: 25 November 2016 - 10:15

da ihr das hauptproblem schon selbst erkannt habt, nunja.... -> dann wisst ihr ja, woran ihr arbeiten solltet ;)


„Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher.” Charlie Rivel

bitcoin-live.de
NEWSTICKER | BLOG | DIGITALE WÄHRUNGEN | HOW TOS | BITCOIN, ETHEREUM UND CO. (klick mich)

Info: Bitte keine Kauf- oder Verkaufsentscheidungen aufgrund meiner Prognosen treffen.
Hinweis: Ich übernehme keine Haftung für Tipps, Ratschläge oder sonstige Hilfestellungen


#7 Adriana Monk

Adriana Monk

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 621 Beiträge

Geschrieben: 25 November 2016 - 17:51

Die koennen mir ja einen Account umsonst geben, dann kann ich mit meinet Adr immer fortlaufend berichten, ob ich was bekomme oder nicht.

 

Adrian


Bearbeitet von Adriana Monk, 25 November 2016 - 17:51,


#8 HashFlare_DE

HashFlare_DE

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 22 Beiträge

Geschrieben: 25 November 2016 - 18:27

Ich selber habe ja auch einen Account dort und ich poste gerne demnächst meine Auszahlungen und gebe auch den Zeitraum und das Investment dazu an.
Was die Ponzi Sache bzw. die Adressen angeht probiere ich was dran zu machen aber es ist schwierig sorry. Somst guckt doch mal bei Instagram da sind mehrere Bilder eingestellt.
Ich melde mich mit den Auszahlungen.

#9 HashFlare_DE

HashFlare_DE

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 22 Beiträge

Geschrieben: 28 November 2016 - 10:31

Im laufe der Woche werde ich ein paar "Beweise" wegen der "Ponzi-Sache" posten.
Bis dahin: https://twitter.com/...151988837863425

Ein Twitterpost, mit einem Bild direkt aus einem der Datenzentren!
VG

#10 boardfreak

boardfreak

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 9.826 Beiträge

Geschrieben: 28 November 2016 - 14:06

think big ;) https://www.youtube....h?v=RhLVELIXjs0


  • mee19 gefällt das

2017-10-19

ich lese kein geschreibsel mehr von folgenden usern: _ZENSIERT_ und cZENSIERTn


#11 mee19

mee19

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 138 Beiträge

Geschrieben: 28 November 2016 - 16:48

hehe die Anlage im Keller und du hast im Winter schön warm ^^ ;)



#12 HashFlare_DE

HashFlare_DE

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 22 Beiträge

Geschrieben: 01 Dezember 2016 - 13:59


Hallo zusammen,

heute melde ich mich mal wieder und möchte euch ein paar mehr Informationen zum Geschäft von HashFlare geben und euch aber auch um eure Hilfe bitten (dazu später mehr). Es wird um den Vorwurf eines Ponzi-Schemas gehen und aber auch um generelle Informationen.
Aktuell werden von uns verschiedene Algorithmen gehostet:
(nach den Informationen die ich bekommen habe)

19 PH sha-256
300 GH Scrypt
52 GH Ethash
30 GH Dash
3500 H Zcash

Die Hashrate zwischen Ethash, Dash und Zcash wird laufend angepasst, da diese alle auf der selben Hardware laufen.
Es gibt verschiedene Datenzentren (Estland, Island, China, Canada und in den USA), aus einem das in der Nähe des Büros (Estland) liegt stammt dieses Bild:

http://up.picr.de/27581579bf.jpg

Eine Frage, die ich oft gestellt bekomme (bzw. sich in Beiträgen äußert) ist die, ob wirklich gemined wird. Ein Beweis das Hardware vorhanden ist, ist damit denke ich erbracht. Natürlich gibt es größere Datenzentren, HashFlare verteilt seine Hardware jedoch, um Ausfällen vorzubeugen. HashFlare bietet seinen Kunden an sie zu besuchen und sich eventuell die Farmen anzusehen. Falls sich dafür jemand freiwillig melden möchte ... einfach melden.

Als Beweis sollte man ja eigentlich die Mining-Adressen herausfiltern können und es so belegen.
Leider bekomme ich diese Information nicht und das wird sich auch nicht ändern, da „diese Informationen nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind“.

Auszahlungsbelege:

BTC: https://blockchain.i...8f375be0e8fca9e
Etherum: https://etherchain.o...e4f7#txreceived
Dash Auszahlung: noch kein Beleg, da noch nicht getätigt. Reiche ich nach.
Zcash Auszahlung: https://explorer.zch...n8ywqHEVamsYezh


Ja sowohl ihr als auch ich als auch jeder andere der in das Cloud Mining involviert, weiß, dass man nicht immer den ROI erreicht und wenn doch dann dauert das meistens recht lange. Dafür übernimmt die Wartung jemand anderes und man kann so Erfahrungen sammeln.

Wir probieren immer die Preise so zu berechnen das der ROI der Kunden schnellstmöglich erreicht wird. Gerade zum Start von Zcash war eine Kalkulation schwierig, da der Preis extrem schwankte. Es werden aber Korrekturen angedacht. Wenn weitere Fragen bestehen, könnt ihr euch gerne an mich wenden.

Ich denke das dieser Thread nicht jedem bei HashFlare gefallen dürfte aber es ist ebenso meine Pflicht als deutscher Support zur Klärung wichtiger Fragen beizutragen. Wenn ihr aufgrund dieser Auszahlungen die Mining-Adressen findet, könnt ihr mir diese gerne schicken dann update ich diesen Post. Gleiches bei anderen Argumenten.

Zu guter letzt noch grüße aus dem Büro von HashFlare (genauer von Nikolay Pavlovskiy, CTO). Ich hatte um beide Bilder gebeten und beide wurden mir recht kurzfristig zu Verfügung gestellt. Ein "stellen" der Bilder schließe ich somit eigentlich aus.

http://up.picr.de/27581581re.jpg

Ich hoffe wir können hier für etwas mehr Gewissheit und weniger Verwirrung sorgen.

Wenn weitere Fragen oder Anregungen bestehen, könnt ihr die auch gerne bei Twitter an mich richten.
Da dürfte eine Antwort schneller zu bekommen sein und auch bei kommenden Rabattaktionen werdet ihr dort natürlich informiert.
https://twitter.com/DE_HashFlare

Bis dahin
Bastian

#13 boardfreak

boardfreak

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 9.826 Beiträge

Geschrieben: 01 Dezember 2016 - 15:00

sei nicht böse aber hashflare spielt von der glaubwürdigkeit her maximal in der bitclub-liga ;) wenn ich schon canada und usa lese ;) und was soll das foto sagen? dass da ein bisserl elektroschrott werkelt? ;) warum nicht butter bei die fische sondern standbild mit zoom? ist doch nicht so schwer trust aufzubauen - zb:

 

https://bitbank.com/.../product/btc/30

 

http://www.bbc.com/f...se-bitcoin-mine

 

https://www.youtube....h?v=K8kua5B5K3I


Bearbeitet von boardfreak, 01 Dezember 2016 - 15:11,

  • azu393 gefällt das

2017-10-19

ich lese kein geschreibsel mehr von folgenden usern: _ZENSIERT_ und cZENSIERTn


#14 Adriana Monk

Adriana Monk

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 621 Beiträge

Geschrieben: 02 Dezember 2016 - 10:32

Na ja, wenn der offizielle Botschafter, der damit verdient, dass die Geld machen, seine eigenes Konto praesentiert, kann man gleich den Bock zum Gaertner machen.

 

Bevor ich hier irgendwas glaube, und da bin ich mit boardfreak mal einer Meinung, muss das etwas mehr sein. Wenn nicht ich, dann gebt doch Boardfreak oder Christorph ein umsonst Konto

und die Posten 3-6 Monate lang, was da rauskommt und behalten dafuer das Geld.

 

Ansonsten faellt das bei mir in den Folder "Dienstleistung - Live aus Nigerien".

 

Adrian



#15 boardfreak

boardfreak

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 9.826 Beiträge

Geschrieben: 02 Dezember 2016 - 10:39

hashflare zahlt seit ewigkeiten seine user aus - das sagt aber nix über den ponzivorwurf aus


2017-10-19

ich lese kein geschreibsel mehr von folgenden usern: _ZENSIERT_ und cZENSIERTn


#16 Adriana Monk

Adriana Monk

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 621 Beiträge

Geschrieben: 02 Dezember 2016 - 12:58

Ich bin im Trading, da glaube ich alles, auch das Schweine fliegen koennen.

 

Adrian



#17 HashFlare_DE

HashFlare_DE

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 22 Beiträge

Geschrieben: 02 Dezember 2016 - 16:22

Also:
1. ich habe bei HF ein "betriebliches" und ein privates Konto. Auf das Privatekonto wird schon sehr lange immer ausgezahlt. Das HF auszahlt steht denke ich (wie Boardfreak gesagt hat) nicht in Frage

2. Mein Kontakt bei HF bemüht sich mit mir zusammen für mehr Vertrauen der deutschen Kunden. Ich habe ihn nach einem Video gefragt und er prüft jetzt die Möglichkeiten

3. Wenn ihr andere Vorschläge habt wie HF beweisen soll das es kein Ponzi ist, könnt ihr dir gerne posten dann probiere ich das in die Wege zu leiten.

-Bastian

#18 boardfreak

boardfreak

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 9.826 Beiträge

Geschrieben: 02 Dezember 2016 - 16:44

dann frag auch gleich warum es 10% provision fürs werben von neuen kunden gibt und warum mehrmals im jahr xx% rabattaktionen gefahren werden ;) dass hashflare bisher brav zahlt ist bekannt - die frage ist nur woher das geld dafür kommt ;) und genau hier ist der fade beigeschmack denn hashflare hat imho nie interesse daran gehabt den ponzigeneralverdacht mit dem jedes cloudmining von tag 1 an konfrontiert ist zu widerlegen


2017-10-19

ich lese kein geschreibsel mehr von folgenden usern: _ZENSIERT_ und cZENSIERTn


#19 HashFlare_DE

HashFlare_DE

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 22 Beiträge

Geschrieben: 04 Dezember 2016 - 16:25

Also zu den 10% und den Rabatt Aktionen:

Beides wird aus dem Profit bezahlt, den HF erwirtschaftet. Die 10% sind ja einmalig und nicht laufend vom Gewinn. Deshalb hält sich die Belastung in Grenzen. Auch andere haben einen Ref. Bonus und Rabattaktionen.

Wenn ihr weitere Sachen habt due geklärt werden müssen immer gerne her damit!

Ansonsten warte ich jetzt erstmal auf das angefragte Video.

-Bastian

#20 boardfreak

boardfreak

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 9.826 Beiträge

Geschrieben: 04 Dezember 2016 - 16:38

"...Auch andere haben einen Ref. Bonus und Rabattaktionen..." - wer denn zb ;)


2017-10-19

ich lese kein geschreibsel mehr von folgenden usern: _ZENSIERT_ und cZENSIERTn






Also tagged with one or more of these keywords: HashFlare, Support, deutsch, cloud, mining

0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer